Kürzester Aufsatz aller Zeiten!
Es handelt sich um einen 16-jährigen Schüler, der bei dem von der Schule veranstalteten Preisausschreiben den ersten Preis für den kürzesten Aufsatz aller Zeiten ablieferte.
Die Aufgabenstellung lautete, in einem einzigen Aufsatz fünf der
folgenden Themen möglichst kurz abzuhandeln:
1. Religion
2. Hochadel
3. Körperliche Behinderung
4. Rassismus
5. Homosexualität

  "Mein Gott, schrie die Königin, dieser einbeinige Neger ist schwul"
Der Schüler kassierte den ersten Preis für diesen „Aufsatz“

---------------------------------------------------------------------------------------
Einen hab' ich noch:
In einer Wiener Schule fragt die Lehrerin, was ein Trauerfall ist.
Sagt der erste Schüler, Achmed: "Wenn verliere ich Geldbörse mein!"
"Nein,  Achmed" sagt die Lehrerin, "das nennt man einen  Verlust!"
Sagt der kleine  Dragan: "Wenn Loch ist in  unsere Dach,
und hereinregnen machen!"
"Nein" sagt die  Lehrerin wieder, "das nennt man einen  Schaden!"
Sagt das einzige Wiener Kind:"Wenn Frau Vassilakou sterben  würde!"
"Richtig" sagt die Lehrerin, "das wäre ein Trauerfall,
und kein Schaden und schon gar kein Verlust!"